Quer-durchs-Land-Ticket

Quer-durchs-Land-Ticket

15. Mai 2024 / Andreas Kirchner

Das Quer-durchs-Land-Ticket ermöglicht eine Reise durch ganz Deutschland mit den Regionalzügen, und zwar schon ab einem Preis von 14,40 Euro pro Person. Ob sich das Quer-durchs-Land-Ticket jedoch noch lohnt, wenn das 49-Euro-Ticket genutzt werden kann und wie teuer die Varianten der Quer-durchs-Land-Ticket sind, das erfahren Sie in diesem Artikel.

Quer-durchs-Land-Ticket in der Übersicht:

  • Erhältlich schon ab 14,40 Euro pro Person
  • In allen Regionalzügen der Deutschen Bahn (RB, IRE, RE) gültig
  • Ausschließlich für die 2. Klasse erhältlich
  • Gültig von 9 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag

Was ist das Quer-durchs-Land-Ticket?

Möchten mehrere Erwachsene gemeinsam mit der Bahn verreisen, kann sich das Quer-durchs-Land-Ticket als perfekte Variante erweisen. Es ist in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn gültig, und zwar deutschlandweit. Die maximale Anzahl an Personen in einer Gruppe liegt bei 5.

Haben Sie das Ticket gekauft, können Sie am Geltungstag beliebig viele Fahrten unternehmen, und zwar für einen unschlagbar günstigen Preis. Zwar bezahlt die erste Person 44 Euro. Alle weiteren Reisenden bezahlen jedoch nur 7 Euro pro Person. Das bedeutet, je mehr Leute das Ticket benutzen, desto günstiger wird der Preis pro Person.

In der Zeit von Montag bis Freitag können Sie mit dem Ticket von 9 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag verreisen. An Wochenende und Feiertagen beginnt die Gültigkeitsdauer sogar bereits um 0 Uhr, sodass Sie einen möglichst großen Spielraum haben, was die Reiseplanung angeht.

Und das Beste: Kinder bis zu einem Alter von 6 Jahren reisen kostenlos mit. Sind die Kinder zwischen 6 bis 14 Jahren alt, können pro Quer-durchs-Land-Ticket drei Kinder dieser Altersklasse mitreisen. Dies macht das Ticket auch für Familienreisen attraktiv.

Als nachteilig erweist sich lediglich der Umstand, dass Sie als Inhaber des Quer-durchs-Land-Tickets nicht mit den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn fahren können. Reisen im ICE, EC oder IC sind daher nicht möglich. Sie werden jedoch auch mit den Regionalbahnen das Ziel erreichen, auch wenn dies etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Quer-durchs-Land-Ticket – Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile Nachteile
  • Gültig für bis zu fünf Personen
  • Je mehr Personen reisen, desto geringer werden die Kosten pro Person
  • Die erste Person bezahlt 44 Euro, jede weitere Person bezahlt 7 Euro
  • Kinder bis 6 Jahre reisen kostenlos mit
  • Zudem können drei Kinder im alter von 6 bis 14 Jahren ebenfalls kostenlos mitgenommen werden
  • Das Ticket gilt in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn
  • Gültigkeitsdauer von 9 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag, bzw. an Wochenenden und Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag
  • Keine Fahrten mit den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn möglich
  • Vergleichsweise teuer, wenn nur eine Person reist. In diesem Fall können Sparpreis Ticket, Super Sparpreis Ticket oder Flexpreis Ticket die besseren Varianten sein

Was kostet das Quer-durchs-Land-Ticket?

Beim Quer-durchs-Land-Ticket staffelt sich der Preis nach der Anzahl der mitreisenden Personen. Die erste Person bezahlt 44 Euro, während alle weiteren Reisenden (maximal 5) jeweils 7 Euro pro Person bezahlen. Somit ergibt sich ein Reisepreis von gerade einmal 14,40 Euro pro Person.

Wie viele Reisende Preis
1 Person 44 Euro
2 Personen + 7 Euro
3 Personen + 7 Euro
4 Personen + 7 Euro
5 Personen + 7 Euro
Gesamt 72 Euro

Je mehr Personen (maximal 5) mit dem Quer-durchs-Land-Ticket reisen, desto günstiger wird also der Reisepreis pro Person. Gerade für Gruppenreisen bieten sich diese Variante daher an.

Quer-durchs-Land-Ticket oder 49-Euro-Ticket – was ist besser?

Die Bundesregierung und die Länder haben beschlossen, dass es ab April 2023 das 49-Euro-Ticket geben soll, welches deutschlandweit gilt. Es ist der Nachfolger des im Jahr 2022 getesteten 9 Euro Tickets, welches jedoch nur eine Gültigkeitsdauer von drei Monaten hatte. Das 49-Euro-Ticket hingegen soll unbegrenzt genutzt werden können.

Doch wie schneidet das 49-Euro-Ticket im Vergleich zum Quer-durchs-Land-Ticket ab?

Auf den ersten Blick ist das Quer-durchs-Land-Ticket für eine Person mit seinen 44 Euro günstiger. Schaut man jedoch genauer hin, stellt man fest, dass das 49-Euro-Ticket einige Extras bietet, die das Quer-durchs-Land-Ticket nicht aufweist. So kann das 49-Euro-Ticket nicht nur im Nah- und Regionalverkehr der Deutschen Bahn genutzt werden, sondern auch im gesamten ÖPNV. Das bedeutet, dass Sie für 49 Euro monatlich beispielsweise auch mit Bussen, Straßen- und U-Bahnen in Ihrer Heimatstadt fahren können. Es ist also kein zusätzliches ÖPNV Ticket notwendig.

Jedoch gibt es beim 49-Euro-Ticket keinen Rabatt ab der zweiten Person. Das bedeutet, jeder Reisende bezahlt die 49 Euro. Für Gruppenreisen, die ausschließlich mit den Regionalzügen der Deutschen Bahn erfolgen sollen, empfiehlt sich daher weiterhin das Quer-durchs-Land-Ticket.

Welche Alternativen zum Quer-durchs-Land-Ticket gibt es?

Während der Reisepreis beim Quer-durchs-Land-Ticket recht gering ausfällt, wenn Sie mit 5 Personen verreisen, ist dies nicht der Fall, wenn Sie alleine reisen, denn dann bezahlen Sie 44 Euro. In diesem Fall kann es sich daher lohnen, über eine günstigere Ticket Variante nachzudenken. Diesbezüglich bietet die Deutsche Bahn zahlreiche Varianten an.

Tickets aus dem Sparpreisfinder als Alternative zum Quer-durchs-Land-Ticket

Der DB Sparpreisfinder bietet besonders günstige Tickets an, mit denen Sie deutschland- und sogar europaweit reisen können.

Länderticket oder Quer-durchs-Land-Ticket – was ist besser?

Möchten Sie lediglich innerhalb eines Bundeslandes und nicht deutschlandweit verreisen, kann sich das DB Länderticket als sehr gute Alternative erweisen. Es ist wie das Quer-durchs-Land-Ticket gültig in allen Regionalzügen der Deutschen Bahn, jedoch begrenzt auf das gewählte Bundesland.

Es gibt einige Ländertickets, bei denen Sie ebenfalls mit nur einem Ticket in Gruppen von bis zu 5 Personen reisen können. Nachfolgend stellen wir Ihnen die entsprechenden Varianten und deren Preise vor:

  • Baden-Württemberg-Ticket

Das Baden-Württemberg-Ticket ist lediglich in diesem Bundesland gültig. Es kostet für den 1. Reisenden 25 Euro und für jeden weiteren Reisenden 7 Euro.

Dieses Ticket gilt nur in Bayern und kostet für die 1. Person 27 Euro. Für jede weitere Person fallen Preise in Höhe von 9 Euro an.

  • Brandenburg-Berlin-Ticket

Das Brandenburg-Berlin-Ticket ist gleichermaßen gültig in den Bundesländern Berlin und Brandenburg. Es kostet 33 Euro, ganz egal, ob nur eine Person damit verreist oder fünf Personen.

  • Hessen-Ticket

Das Hessen-Ticket gilt im Bundesland Hessen und es kostet 38 Euro für bis zu fünf Personen.

  • Mecklenburg-Vorpommern-Ticket

Das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket gilt ebenfalls nur in diesem Bundealand. Es kostet 22 Euro für die erste Person sowie 3 Euro für jede weitere Person.

  • Niedersachsen-Ticket

Das Niedersachsen-Ticket, welches nur in Niedersachsen genutzt werden kann, kostet für die erste Person 25 Euro. Die zweite Person bezahlt 6 Euro und die dritte bis fünfte Person zahlen jeweils 5 Euro.

  • NRW-Ticket

Das NRW Ticket, welches auch als Schöner-Tag-Ticket bezeichnet wird, ist ausschließlich gültig im Bundesland Nordrhein Westfalen. Es kostet für die erste Person 31,90 Euro. Bis zu fünf Reisende können das Ticket zu einem Gesamtpreis von 47,90 Euro kaufen.

  • Rheinland-Pfalz-Ticket

Möchten Sie innerhalb des Bundeslandes Rheinland-Pfalz reisen, bezahlen Sie 26 Euro für die erste Person und jeweils 6 Euro für alle weiteren Personen.

  • Saarland-Ticket

Das Saarland-Ticket kann nur in diesem Bundesland verwendet werden. Es kostet 26 Euro für die erste und 6 Euro für jede weitere Person.

  • Sachsen-Anhalt-Ticket

Mit dem Sachsen-Anhalt-Ticket reisen Sie durch Sachsen-Anhalt. Die erste Person bezahlt 27 Euro und jede weitere Person bezahlt 8 Euro.

  • Sachsen-Ticket

Das Sachsen-Ticket ist ausschließlich in Sachsen gültig. Die erste Person bezahlt 27 Euro und jede weitere Person muss 8 Euro bezahlen.

  • Schleswig-Holstein-Ticket

Das Schleswig-Holstein-Ticket, welches nur in diesem Bundesland gültig ist, kostet 28 Euro für die erste und 4 Euro für jede weitere Person.

  • Thüringen-Ticket

Das Thüringen-Ticket kann ausschließlich im Bundesland Thüringen genutzt werden. Die erste Person bezahlt 27 Euro, während alle weiteren Personen 8 Euro bezahlen.

Tickets aus dem DB Sparpreisfinder

Möchten Sie alleine deutschlandweit verreisen, können die Ticketvarianten aus dem DB Sparpreisfinder die perfekte Möglichkeit für Sie sein. Sie finden dort das Flexpreis Ticket, das Sparpreis Ticket und das Super Sparpreis Ticket.

Das Sparpreis Ticket und das Super Sparpreis Ticket sind auf einen möglichst günstigen Preis ausgelegt, während es beim etwas teureren Flexpreis Ticket vor allem um das flexiblere Reisen geht. Sie sollten also vorher überlegen, wo Ihre Prioritäten liegen.

Das Sparpreis Ticket und das Super Sparpreis Ticket sind umso günstiger, je früher sie gebucht werden. Außerdem stehen sie nur in einer limitierten Anzahl zur Verfügung.

Beim Flexpreis Ticket ist das nicht der Fall. Dieses kann auch noch kurzfristig gebucht werden, ist jedoch etwas teurer.

  • Sparpreis Ticket

Das Sparpreis Ticket ist für Reisen im IC, EC und ICE gedacht. Die günstigsten Fahrten in der 2. Klasse kosten ab 21,50 Euro. Zudem können Sie das Sparpreis Ticket mit einer BahnCard kombinieren.

Wichtig:

Je eher Sie das Sparpreis Ticket kaufen, desto günstiger wird es. Sie sollten ohnehin rechtzeitig buchen, denn Sparpreis Tickets stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Das Sparpreis Ticket ist an einen bestimmten Zug gebunden, sodass Sie beim Reisen nicht flexibel sind.

  • Super Sparpreis Ticket

Noch günstiger reisen Sie mit dem Super Sparpreis Ticket, welches jedoch am wenigsten flexibel ist. Super Sparpreis Tickets für die 2. Klasse erhalten Sie bereits ab ca. 17,90 Euro. Das Super Sparpreis Ticket kann nicht umgetauscht werden und es ist kein City-Ticket enthalten.

Wichtig:

Auch das Super Sparpreis Ticket gibt es nur in begrenzter Anzahl und es wird umso günstiger, je eher Sie buchen.

  • Flexpreis Ticket

Das Flexpreis Ticket ist im Vergleich zu den beiden anderen Varianten aus dem DB Sparpreisfinder etwas teurer. Allerdings ermöglicht es eine hohe Flexibilität. So können Sie beispielsweise am Reisetag einen beliebigen Zug benutzen. Es kann zudem kurzfristig gebucht werden, da es nicht limitiert ist.

Das Flexpreis Ticket kann mit der BahnCard kombiniert werden, sodass sich der Preis nochmals reduziert.

Wichtige Fragen und Antworten zum Quer-durchs-Land-Ticket

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema Quer-durchs-Land-Ticket beantworten.

Ich möchte alleine reisen – welche günstigeren Alternativen zum Quer-durchs-Land-Ticket gibt es?

Als Alternative zum Quer-durchs-Land-Ticket können Sie die Tickets der einzelnen Bundesländer, die sogenannten Ländertickets, benutzen. Diese gelten jedoch nur für das jeweilige Bundesland und nicht für ganz Deutschland.

Auch das Sparpreis Ticket, das Super Sparpreis Ticket und das Flexpreis Ticket aus dem DB Sparpreisfinder sind günstige und praktische Alternativen. Das Sparpreis Ticket und das Super Sparpreis Ticket sollten jedoch rechtzeitig gebucht werden, um von einem günstigen Preis zu profitieren. Diese Tickets sind nur in begrenzter Anzahl erhältlich. Das Flexpreis Ticket ist etwas teurer, dafür aber flexibler und es kann auch kurzfristig gebucht werden.

Lohnt sich das Quer-durchs-Land-Ticket noch, wenn es das 49-Euro-Ticket gibt?

Das Quer-durchs-Land-Ticket lohnt sich im Vergleich zum 49-Euro-Ticket nur, wenn mehrere Personen fahren. So erhalten Sie das Quer-durchs-Land-Ticket für 72 Euro für insgesamt 5 Personen. Würden 5 Leute mit einem 49-Euro-Ticket reisen, läge der Preis bei 245 Euro, also deutlich höher.

Möchten Sie jedoch allein reisen, lohnt sich das 49-Euro-Ticket schon deshalb, weil es auch im ÖPNV gilt. Sie benötigen also kein separates Ticket, wenn Sie beispielsweise in Berlin oder Hamburg Bus fahren möchten.

Wo erhalte ich das Quer-durchs-Land-Ticket?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Quer-durchs-Land-Ticket zu buchen.

  1. Buchung am Ticketautomaten

An den meisten großen Bahnhöfen in Deutschland gibt es Ticketautomaten, an denen Sie das Quer-durchs-Land-Ticket buchen können.

Alternativ besteht die Möglichkeit, das Ticket am Schalter zu kaufen. Diese gibt es jedoch nur noch vereinzelt an großen Bahnhöfen. Der Ticketkauf am Servicepoint erweist sich dann als sinnvoll, wenn Sie eine Beratung benötigen.

  1. Buchung online

Sie können das Ticket zudem auf www.bahn.de kaufen. Wählen Sie das Ticket aus, bezahlen Sie direkt online und drucken Sie es entweder aus oder zeigen Sie es auf dem Smartphone vor.

  1. Buchung in der App der Deutschen Bahn

Die einfachste und schnellste Möglichkeit ist die Buchung des Quer-durchs-Land-Tickets über die App der Deutschen Bahn. Laden Sie sich diese einfach aus dem App-Store herunter, wählen Sie das Ticket aus, bezahlen Sie es und zeigen Sie es später in der Bahn auf dem Handy vor.

Wann kann ich mit dem Quer-durchs-Land-Ticket reisen?

Sie können grundsätzlich an jedem Tag mit dem Quer-durchs-Land-Ticket reisen. Allerdings können die Reisezeiten variieren.

Von Montag bis Freitag hat das Ticket eine Gültigkeit zwischen 9 Uhr früh bis 3 Uhr des Folgetages. Möchten Sie das Ticket am Wochenende oder an einem Feiertag nutzen, profitieren Sie von verlängerten Reisezeiten. Sie können dann bereits ab Mitternacht bis ebenfalls 3 Uhr am Folgetag reisen.

Für welche Züge gilt das Quer-durchs-Land-Ticket?

Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass das Quer-durchs-Land-Ticket lediglich für den Nahverkehr der Deutschen Bahn gilt. Dies ermöglicht Ihnen eine hohe Flexibilität, denn Sie sind nicht an einen bestimmten Zug gebunden.

Grundsätzlich können Sie das Quer-durchs-Land-Ticket in den folgenden Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn nutzen:

  • RB
  • RE
  • IRE

Wichtig:

Das Quer-durchs-Land-Ticket gilt nicht für die folgenden Züge der Deutschen Bahn:

  • IC
  • EC
  • ICE

Außerdem können Sie nicht mit S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen fahren.

Tipp:
Sie können schon während der Suche nach der Bahnverbindung angeben, dass Sie ausschließlich mit einem Nahverkehrszug fahren möchten. Setzen Sie einfach das Häkchen bei „Nahverkehrsverbindungen“.

Grundsätzlich ist das Quer-durchs-Land-Ticket bei den folgenden Zugunternehmen gültig:

 

Bahn Bahnunternehmen In welchen Zügen gültig?
Züge der Deutschen Bahn
 

 
DB Regio Deutsche Bahn IRE, RE, RB, S-Bahnen der Deutschen Bahn
Achtung:
Ausschließlich für die 2. Klasse
EGB Erzgebirgsbahn
 
RAB DB ZugBus Regional-Verkehr Alb-Bodensee
 
S-Bahn Berlin
 

 
S-Bahn Hamburg
 

 
GBB Gäubodenbahn
 
OBS Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn Talstrecke Rottenbach - Katzhütte
SOB Südostbayernbahn
 
WFB Westfrankenbahn
 
KHB Kurhessenbahn
 
UBB Usedomer Bäderbahn
 
Andere Bahnunternehmen
 

 
AKN Eisenbahngesellschaft Altona-Kaltenkirchen-Neumünster
 
BLB Berchtesgadener Land Bahn
 
BRB Bayerische Regionalbahn
 
CAN Cantus Verkehrsgesellschaft
 
ABR Abellio Rail NRW
 
BSB Breisgau-S-Bahn
 
CFL
 
Trier Hauptbahnhof – Igel Grenze
DBG Döllnitzbahn
 
EB Erfurter Bahn
 
Agilis Agilis Eisenbahngesellschaft & agilis Verkehrsgesellschaft
 
ERB Eurobahn – Keolis Deutschland
 
ARR Arriva Openbar Vervoer
 
CB City-Bahn Chemnitz Chemnitz Hauptbahnhof – Stolberg (Sachsen), Stollberg (Meerane),
Chemnitz Hauptbahnhof – Burgstädt,
Chemnitz-Hauptbahnhof - Hainichen
BOB Bayerische Oberlandbahn
 
BOB Bodensee-Oberschwaben-Bahn Aulendorf – Friedrichshafen Hafen
HTB Heller Tal Bahn
 
MRB Veolia
 
EGP Eisenbahngesellschaft Potsdam
 
NEB Niederbarnimer Eisenbahn
 
AVG Albtal-Verkehrs-Gesellschaft Karlsruhe Hauptbahnhof – Bretten – Heilbronn Hauptbahnhof – Öhringen
Karlsruhe Hauptbahnhof – Rastatt – Baden Baden – Achern
Karlsruhe Hauptbahnhof – Rastatt – Forbach – Freudenstadt – Eutingen i. G.
Karlsruhe Hauptbahnhof – Pforzheim Hauptbahnhof – Mühlacker – Bietigheim Bissingen
Karlsruhe Hauptbahnhof – Knielingen – Wörth – Germersheim
Pforzheim – Neuenburg – Bad Wildbad
Bruchsal – Bretten – Maulbronn West – Mühlacker
Meridian Veolia Verkehr
 
Nord West Bahn
 

 
DAB Westerwaldbahn
 
PRE Pressnitztalbahn Bergen auf Rügen – Lauterbach Mole
erixx
 

 
ME Metronom Eisenbahngesellschaft
 
NBE Nordbahn Eisenbahngesellschaft
 
FEG Freiberger Eisenbahngesellschaft
 
NOB Nord-Ostsee-Bahn
 
STB Süd Thüringen Bahn
 
RBG Regental Bahnbetriebs-GmbH
 
HEX Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt Gilt nicht für den Harz Express zwischen Magdeburg und Berlin
TR Trans redio Deutsche Regionalbahn
 
NEG Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll
 
VIA
 

 
OSB Ortenau S-Bahn
 
SHW Stadtwerke Heilbronn Heilbronn Hauptbahnhof – Heilbronn Pfühlpark
VBG Vogtlandbahn Auch alex-Züge
HzL Hohenzollerische Landesbahn Außer Ringzug
RTB Rurtalbahn
 
WEG Württembergische Eisenbahngesellschaft
 
WFB Westfalen Bahn
 
SBS Städtebahn Sachsen
 
ODEG Ostdeutsche Eisenbahn
 
SBB Schweizerische Bundesbahnen Deutschland Konstanz – Engeln
Zell im Wiesental – Lörrach – Basel Bad Bahnhof
RNV Rhein-Neckar-Verkehr Weinheim OEG – Mannheim Bahnhofsvorplatz – Heidelberg Bahnhofsvorplatz – Weinheim OEG
Mannheim Paradeplatz – Ludwigshafen RHB – Bad Dürkheim RHB
Vectus Verkehrsgesellschaft
 

 
SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-AG Achern – Ottenhöfen
Biberach – Oberharmersbach
VEN Rhenus Veniro
 
Grenzüberschreitend gültig
 

 
Österreich
 
Freilassing – Salzburg
Pfronten – Steinach – Griesen
Schweiz
 
Weil am Rhein – Basel Badischer Bahnhof
Erzingen – Bietingen
Zell im Wiesenthal – Basel Badischer Bahnhof
Tschechien
 
Plauen – Frantiskovy Laze – Cheb
Zittau – Varnsdorf - Rybniste

 

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Portals bahntickets.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle Infos über die Deutsche Bahn sowie den internationalen Bahnverkehr vor. Egal ob Bahntickts, Bahnrouten, Bahnhöfe, Züge auf bahntickets.de finden Sie Sie über die Mobilität mit der Bahn wissen sollten.