Umtausch und Stornierung von Bahntickets

Umtausch und Stornierung von Bahntickets

15. April 2024 / Andreas Kirchner

Sie haben ein Ticket der Deutschen Bahn gebucht, können nun aber doch nicht verreisen und möchten das Ticket umtauschen oder stornieren? Dies ist allerdings nicht bei allen Ticketvarianten möglich.

Welche Tickets Sie umtauschen können, welche Gebühren hierfür anfallen und was zu beachten ist, erfahren Sie nachfolgend.

So können Bahntickets umgetauscht und storniert werden

Grundsätzlich muss man unterscheiden, ob ein Ticket aufgrund eines Verschuldens seitens der Deutschen Bahn oder aus „Eigenverschulden“ umgetauscht oder storniert werden soll.

So gelten beispielsweise bei Verspätungen, bei einem Streik oder bei einem Ausfall des Zuges die folgenden Bedingungen:

  • Umtausch bzw. Stornierung vor dem 1. Geltungstag

Die Bahn nimmt das Ticket entsprechend der geltenden Auftrags- und Kulanzbedingungen zurück.

  • Umtausch bzw. Stornierung nach dem 1. Geltungstag

Es muss ein Erstattungsantrag über das Fahrgastrechteformular eingereicht werden. Dieses finden Sie unter anderem online auf der Website der Deutschen Bahn.

Für Tickets aus dem DB Sparpreisfinder gelten die folgenden Regelungen:

Im Sparpreisfinder der Deutschen Bahn erhalten Sie unter anderem das Flexpreis Ticket, das Sparpreis Ticket und das Super Sparpreis Ticket. Diesbezüglich gelten die folgenden Umtausch- und Stornierungs-Regelungen:

 


 
Umtausch bzw. Stornierung vor dem 1. Geltungstag Umtausch bzw. Stornierung nach dem 1. Geltungstag
Flexpreis Ticket Kostenfreie Umbuchung möglich
Kostenfreie Sofortstornierung bis 12 Stunden nach der Buchung
Stornierungskosten für ein Ticket im Regionalverkehr 17,50 Euro
Stornierungskosten für ein Ticket im Fernverkehr 19 Euro
Sparpreis Ticket Umtausch gegen eine Gebühr in Höhe von 10 Euro (es wird ein Gutschein ausgezahlt)
Kostenfreie Sofortstornierung bis 12 Stunden nach der Buchung
Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
Super Sparpreis Ticket Der Umtausch ist ausgeschlossen
Kostenfreie Sofortstornierung bis zu 12 Stunden nach der Buchung
Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich

Wie können das DB Länderticket und das Quer-durchs-Land-Ticket umgetauscht bzw. storniert werden?

Für das DB Ländertickt und das Quer-durchs-Land-Ticket gelten hinsichtlich Umtausch und Stornierung die folgenden Regelungen:


 
Umtausch bzw. Stornierung vor dem 1. Geltungstag Umtausch bzw. Stornierung nach dem 1. Geltungstag
DB Länderticket Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
Quer-durchs-Land-Ticket Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
Weitere Aktionstickets Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
 

Wie können Services der Deutschen Bahn storniert werden?

Für den Umtausch und die Stornierung weiterer Services wie beispielsweise der Sitzplatzreservierung, der Fahrradkarte oder des DB Gepäckservices gelten die folgenden Regelungen:


 
Umtausch bzw. Stornierung vor dem 1. Geltungstag Umtausch bzw. Stornierung nach dem 1. Geltungstag
Sitzplatzreservierung Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
Kostenfreie Sofortstornierung bis zu 12 Stunden nach der Buchung
Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
Fahrradkarte Kostenlose Stornierung und Erstattung möglich Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich
DB Gepäckservice Kostenlose Stornierung bis 18 Uhr des Werktages vor der Abholung
Stornierung über die Website der Bahn, über die DB App oder unter der Nummer 0180/623 67 23
Der Umtausch und die Stornierung sind nicht möglich

Ticketstornierung beim Verschulden durch die Deutsche Bahn

Wenn die Bahn ein Problem verschuldet und Sie das gewählte Ticket hierdurch nicht nutzen können, greifen selbstverständlich die Fahrgastrechte. In diesem Fall können Sie sich zumindest Teile des Fahrpreises erstatten lassen. Dabei ist auf Folgendes zu achten:

  • Verzögerungen im Bahnverkehr aufgrund von Ereignissen wie Hochwasser oder Bahn-Streiks zählen zu höherer Gewalt. In diesem Fall steht dem Reisenden die Möglichkeit der Entschädigung nur im Rahmen der Kulanz zu. Sie ist jedoch nicht verpflichtend.
  • Wenn Sie eine Erstattung aufgrund eines verspäteten Zuges erhalten, können Sie zwischen einem Reisegutschein und einer Überweisung wählen.
  • Wenn Sie mit dem Sparpreis, dem Super Sparpreis oder dem Flexpreis unterwegs sind, erhalten Sie eine Erstattung in Höhe von 25 Prozent, wenn die Verspätung mindestens 60 Minuten beträgt. 50 Prozent des Reisepreises werden Ihnen erstattet, wenn die Verspätung mehr als 120 Minuten beträgt.
  • Wenn Sie beispielsweise mit dem Länderticket, mit dem Quer-durchs-Land-Ticket oder mit dem Wochenendticket reisen, erhalten Sie ab einer Verspätung von 60 Minuten eine Entschädigung in Höhe von 1,50 Euro.
  • Als Inhaber einer Zeitkarte steht Ihnen ab einer Verspätung von 60 Minuten eine pauschale Entschädigung in Höhe von 10 Euro zu.

Was ist die Sofortstornierung der Deutschen Bahn?

Die Sofortstornierung wurde Ende 2021 seitens der Deutschen Bahn eingeführt. Sie ermöglicht es, bestimmte Tickets innerhalb eines Zeitraumes von 12 Stunden nach dem Kauf zu stornieren. Tut man dies, erhält man den gesamten Kaufpreis zurückerstattet.

Allerdings ist eine solche Stornierung längst nicht bei allen Tickets möglich. Die Sofortstornierung ist lediglich für die folgenden Tickets möglich:

  • Flexpreis
  • Flexpreis Plus
  • Sparpreis
  • Super Sparpreis
  • Sparpreis Young
  • Super Sparpreis Young
  • Sparpreis Gruppe
  • Super Sparpreis Gruppe
  • Sparpreis Europa

Wichtig:
Die Sofortstornierung der oben genannten Ticket-Varianten ist ausschließlich VOR dem ersten Geltungstag des Tickets möglich. Danach kann keine Stornierung mehr durchgeführt werden.

So führen Sie die Sofortstornierung durch:

Um die Sofortstornierung durchzuführen, unternehmen Sie die folgenden Schritte:

(Für Stornierungen über die Website der DB)

  1. Gehen Sie auf www.bahn.de und loggen Sie sich in Ihr Kundenkonto ein.
  2. Rufen Sie „Meine Buchungen“ auf.
  3. Stornieren Sie die gewünschte Buchung.

(Für Stornierungen über die App der Deutschen Bahn)

  1. Öffnen Sie den Bereich „Meine Tickets“.
  2. Stornieren Sie das gewünschte Ticket.

(Für Buchungen ohne ein Kundenkonto)

  1. Rufen Sie die Auftragssuche auf.
  2. Geben Sie die Auftragsnummer ein.
  3. Stornieren Sie den Auftrag.

Egal, für welche Form der Stornierung Sie sich entscheiden, die Deutsche Bahn wird den gezahlten Betrag an Sie erstatten, und zwar auf dieselbe Weise, mit der Sie das Ticket bezahlt haben.

Diese Tickets können nicht storniert werden

Neben den oben genannten gibt es zahlreiche weitere Tickets, bei denen jedoch keine Stornierung möglich ist. Hierzu gehören:

  • Tickets für den Regionalverkehr
  • Zeitkarten
  • DB Ländertickets
  • Quer-durchs-Land-Tickets

Wichtige Fragen und Antworten zu Umbuchungen und Stornierungen von DB Tickets

Nachfolgend möchten wir die wichtigsten Fragen zum Umtausch und zur Stornierung von DB Tickets beantworten:

Für welche Tickets ist eine Sofortstornierung innerhalb von 12 Stunden möglich?

Die Sofortstornierung ist kostenlos innerhalb von 12 Stunden nach der Buchung möglich für den Flexpreis, den Flexpreis Plus, den Sparpreis, den Super Sparpreis, den Sparpreis Young, den Super Sparpreis Young, den Sparpreis Gruppe, den Super Sparpreis Gruppe und den Sparpreis Europa.

Für welche Tickets ist keine Sofortstornierung möglich?

Tickets für den Regionalverkehr, Zeitkarten, das Quer-durchs-Land-Ticket und das DB Länderticket können nicht storniert werden.

Was passiert mit der Sitzplatzreservierung, wenn ich ein Ticket buche oder storniere?

Für die Stornierung oder den Umtausch der Sitzplatzreservierung muss zunächst zwischen der 1. und der 2. Klasse unterschieden werden. Sitzplatzreservierungen für die 1. Klasse müssen weder storniert noch umgetauscht werden. Sie sind im Ticketpreis bereits enthalten und werden bei dessen Stornierung automatisch mit storniert oder beim Umtausch ebenfalls umgetauscht.

Seit Ende 2020 können Sitzplatzreservierungen für die 2. Klasse nicht mehr storniert oder umgetauscht werden.

Aber:
Können Sie die Sitzplatzreservierung aufgrund eines Verschuldens seitens der Bahn nicht benutzen, können Sie das Geld für die Sitzplatzreservierung zurückverlangen.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Portals bahntickets.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen alle Infos über die Deutsche Bahn sowie den internationalen Bahnverkehr vor. Egal ob Bahntickts, Bahnrouten, Bahnhöfe, Züge auf bahntickets.de finden Sie Sie über die Mobilität mit der Bahn wissen sollten.